Spenden

Mediathek

ProjektberichteNagaya MagazineJahresberichteMedienmitteilungenInserateFotos

20.06.2018

Zum Weltflüchtlingstag

Flüchtlinge weltweit: Äthiopien nimmt Vertriebene mit offenen Armen auf

In der Sahara verdursteten 44 Migranten und Flüchtlinge, darunter Frauen und Kinder, nachdem ihr Lastwagen mit Motorschaden liegenblieb: Eine kaum beachtete Nachricht im Juni 2017. Und auf dem Mittelmeer sind im Jahr 2017 fast 3000 Migranten und Flüchtlinge auf der Überfahrt mit Holzkähnen und Schlauchbooten ertrunken.

Seit dem 2. Weltkrieg gab es nicht mehr so viele Flüchtlinge wie heute. 40.4 Millionen Menschen sind Binnenflüchtlinge. Sie sind vor Konflikten in ihren Heimatregionen in andere Teile ihres Landes geflohen. Weltweit haben im Jahr 2017 68,5 Millionen Menschen als Flüchtlinge die Grenzen ihres Heimatlandes überquert. Die Hälfte der Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche.

Nur ein Bruchteil der Flüchtlinge kommt nach Europa. Dagegen bietet Äthiopien, eines der ärmsten Länder der Welt, besonders vielen Vertriebenen Schutz. Das Land am Horn Afrikas gehört weltweit zu den zehn Ländern, die am meisten Flüchtlinge aufgenommen haben. 889’432 Menschen strömten 2017 aufgrund der Kriege und Willkürherrschaft in den Nachbarländern in die Lager in Äthiopien.

Doch in Äthiopien gibt es auch Flüchtlinge, die nicht in der UN-Statistik auftauchen. Die herkömmliche Landwirtschaft auf den Dörfern kann die wachsende Bevölkerung häufig nicht mehr ernähren. Tausende von Menschen werden von Dürren, Bodenerosion und Überbevölkerung aus ihrer Heimat vertrieben. Diese Armuts- und Klimaflucht zu verhindern, ist eines der wichtigen Ziele von Menschen für Menschen Schweiz – beispielsweise mit der Bauernhilfe in den Landkreisen Abaya und Gelana. Dort bekommen die Familien verbessertes Saatgut auf Basis fairer Kleinkredite, damit sie nicht mehr hungern müssen und in ihrer Heimat menschenwürdig leben können.

Statistik: Ranking der zehn Länder mit den meisten aufgenommenen Flüchtlingen* (Stand: Ende 2017) | Statista
Anmerkungen: *Flüchtlinge und Personen in flüchtlingsähnlichen Situationen unter dem UNHCR Mandat. | **Die Zahl der Flüchtlinge aus Syrien ist eine Schätzung der türkischen Regierung. | ***Inkl. 34.000 beim UNHCR registrierte irakische Flüchtlinge.

 

 

Mit Ihrer Hilfe können wir den Menschen in Äthiopien Perspektiven bieten, damit sie ihr Land nicht verlassen müssen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

CHF

Diesen Artikel teilen