Spenden

Mediathek

ProjektberichteNagaya MagazineJahresberichteMedienmitteilungenInserate & BannerFotosVideos

06.07.2022

Extreme Dürre in Ostafrika: Hirtenfamilien in Äthiopien brauchen dringend Nothilfe

Am Horn von Afrika herrscht die schlimmste Dürre seit 40 Jahren. In Äthiopien und den umliegenden Ländern Somalia und Kenia vertrocknen die Böden, die Tiere der Hirtenfamilien verhungern oder verdursten und die Menschen hungern. Von Juli bis September organisiert die Stiftung Menschen für Menschen eine Nothilfe-Verteilung für von Hunger betroffene Menschen in Borena, dem südlichsten Teil Äthiopiens. Die Hirtenfamilien erhalten Nahrungsmittel, Seifen und Zeltblachen für Notunterkünfte.

 

Mit 60 Franken sichern Sie das Überleben eines Menschen über drei Monate hinweg. Helfen Sie jetzt mit einem Nothilfe-Paket: https://www.menschenfuermenschen.ch/duerre-in-aethiopien-nothilfe/?rnw-amount=60

 

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, um kein neues Video zu verpassen:

 

Jetzt abonnieren

Diesen Artikel teilen